Archiv

01.09.

Football + Anna macht Terror

1.9.07 05:06, kommentieren

Sonntag,02.09.

Neighborhoodpicnic und Drive in kino die ganze Nacht...das sollte was werden...bei dem Picknick traf ich sehr viel nette Leute,aber ich konnte mir die Gesichter und NAmen von Jedem eh nicht merken.Anna hatte waehrenddessen einen Jungen mit dem Fahrrad angefangen und ich rief laut(und es hoerte wirklich jeder):das war kein Unfall.Wie konnte ich nur.Wahrscheinlich weil ich noch wuetend war vom Vortag.Diesen Fehler sollte ich noch lange bereuen.Einen netten jungen Mann,Anthony,sollte ich auch treffen...der einzige,der ueberhaupt in meinem Alter war.

Decken,Snacks,Stuehle zusammengesucht und auf ging es:gezeigt werden sollten 5 Filme ab 20 Uhr.Zusammen mit Julia und Evelina schaffte ich allerdings nur 3 Filme:the fantastic four(besser als ich erwartet hatte),wild hogs(hatte ich schon in Deutschland gesehen) und dreamgirls(besser angekuendigt,als er war...).Letztendlich war der 3.Film ein Singe-Film mit Beyonce*gaehn* und es war zum einschlafen langweilig.Bloederweise hatte ich doch 2 Filme lang nicht bekommen,dass ich das Licht des Mercedes angelassen hatte...oh mein Gott, wie peinlich...

Als ich dann halb 3 zu Hause war,konnte ich doch glatt den Leuten in Germany 'Guten morgen' sagen...*hihi*(was nicht alles moeglich ist durch die Zeitverschiebung)

1 Kommentar 2.9.07 04:42, kommentieren

Freitag,7.9.

Schon am fruehen Morgen machten wir uns auf zur Social Security,um endlich eine Social Security Number zu beantragen.Letztendlich bin ich der Meinung ich muss eh nochmal hin,weil die Frau am Schalter was falsches beantragt hat,obwohl ich das richtige angekreuzt hatte.Mhh.Dann zum Mittag zum 1.Mal zu Subway...mmmh.Ohh,schon 13.00 und ich hatte nur noch 15 Minuten bis Hanna kam.Hanna ist das Aupair eines Freundes von Doug,mit der ich schon in Deutschland geredet hatte.Sie entfuehrte mich in die Mall (Einkaufsparadies pur...) und zu TJMaxx,ein Markenladen fuer Billigpreise (JIPPIE).Anschliessend fuhren wir noch zu ihrem ehemaligen Aupairzuhause...die "Smalls" haben nicht nur suesse Kinder,ein riesen Haus und einen Welpen,sie haben sogar ein eigenes Kino (WOW). 

1 Kommentar 7.9.07 02:50, kommentieren

Samstag,8.September

Nach ueblichen Telefonterror von Dougs Freunden und gezwungenen Tueroeffnen muss

Heute stand das grosse Footballspiel vor der Tuer,allemoeglichen Leute kamen in die Stadt,um Notre Dome gegen State College zu sehen.Und wer wuerde dieses Spiel nicht sehen:ich!!aber egal..nach dem ich mich nicht ueberreden konnte zum Tailgate zu gehen,schlief ich den halben Tag erst mal auf der Couch,bis in den spaeten Nachmittag.Dann zwang ich mich aufzustehn,denn so konnte der Tag nicht enden...

also Sport machen,die Garage aufraeumen und eine Runde in der Nachbarschaft mit dem Fahrrad fahren(2 Hasen,5 Eichhoernchen!! gesehen)

Dann bei Evelina vorbeigesprintet,ein Date fuer den abend ausgemacht und dann zum Targetmarkt um zu gucken was es da alles gibt,denn ich will ja schliesslich bald meinen Gutschein einloesen.

Dann schnell was gegessen und ab zu Evelina,wir fuhren dann zu Champs,einer Sportbar,wo wir das Spiel verfolgten.Aber bevor das Strassenchaos wieder los geht,schnell zu mir und einen Film gucken."animal House" war ein sehr alter,aber lustiger Studentenfilm.Und dann auch noch Freunde von Doug empfangen..Hui und ich dachte der Tag wird langweilig

9.9.07 05:53, kommentieren

Sonntag,9.9.

Geweckt von Kindergeschrei(wir hatten mind 3Kinder zu Besuch),sprang ich untr die Dusche.Weil mir langweilig war,drehte ich meine Runden mit dem Fahrrad und sprang ein bissl Seil.Dann hiess es:wir gehen Chinesisch essen..yeah!aber als wir am Tisch sassen,kam der Koch und kochte tatsaechlich vor unserer Nase..er liess die Messer durch die Luft fliegen und zeigte uns ein aufregendes Programm.Alex machte sich auf zu Freunden,Doug Anna und ich fuhren einkaufen.Man findet hier echt kein ordentliches Brot Danach luden wir das Zeug ab, und Anna,Alex und David,ein Freund von Al fuhren bowlen.Die Jungs waren echt gut und ich stellte fest,dass anna suechtig nach Spielautomaten ist.   Danach nur noch ausruhen und Bettfertig machen.*gaehn*

10.9.07 02:09, kommentieren

Montag,10.September

Aufstehen!ahhhh...der Wecker klingelt 7.15 uhr,man ist das lange her,dass ich so frueh aufgestanden bin.Kinder fuer die Schule fertig machen und auf den Bus warten(er haelt direkt vor der Tuer).Nach einen Nap machen Doug und ich mich auf zum Mittagessen mit Drew,dem Bruder und einer Freundin.Da ueberlaesst mir Drew doch glatt seinen Hund Zoro fuer ein paar Stunden...ein Traum.Er ist noch ein Welpe und wunderschoen,aber auch wunderbar nicht stubenrein ...also musste ich geschlagene 3 Mal seine Hinterlassenschaften wegmachen...aber was tut man nicht alles *g*                               Alex und  Anna verbrachten ihre Nachmittagsstunden mit Freunden,gegen 7 fuhr ich Al dann zum Baseballtraining.Keiner hatte mir gesagt,dass ich 2 Stunden warten muss*gaehn*aber ich hatte ja ein Telefon,also rief ich Elli,ein Aupair von der Au pairschule an.Ja und so ergab sich auch die Idee,dass sie bald in State College Urlaub machen wird *jippieh*... 

12.9.07 04:20, kommentieren

Dienstag,11.September(keine Terroranschlaege)

Wiedereinmal klingelt der verdammte Wecker Fruehstueck verlief wie immer,nach einem ausgiebigen Nap fuhren Doug und ich erneut zum Social Security Office...doch unsere Sorge,dass wir irgendwas falsch beantragt hatten,war voellig umsonst.Nicht zu vergessen,sei der Bank Account,den wir errichtet hatten...wow:mein erster grosser Verdienst,316$ fuer 2Wochen..jippieh!!!Bei einem Sprung in den Supermarkt sollte ich dann eine Sonnenbrille fuer Doug aussuchen,aber fuer Entscheidungen bin ich leider die Falsche...dewegen hat er wohl keine genommen.Ich als Allroundentertainer bastelte erst mit selbstgesuchten Naturutensilien zusammen mit Anna und dann spielten die Kids Dosen-Fussball.In der Zeit waehrend Alex HipHop hatte,begaben wir, Anna und ich,uns Richtung Spielplatz...wir haetten das Kicken der Dose auf den Weg dahin lieber sein lassen sollen,denn Anna verletzte sich dabei,also war der Spielplatzaufenthalt gecanceled.Waehrend wir die Kids zwangen (Anna hatte mal wieder keine Lust und machte Theater) die Supernanny zu gucken(ja,ich wuenschte sie wuerden daraus lernen),rief Kathleen an,ein franzoesisches Aupair.Man merkt echt,dass man mit der Zeit ein immer groesseres Netzwerk an Freunden und Bekannten aufbaut.Als dann (endlcich) die Schlafenszeit naeherruekte(es war schon halb 9),machten Doug und ich,zusammen mit den Kids einen Plan fuer ddas neue Josi-Leben *g*Jetzt gibt es die Regel,z.B.keine grossen Sachen mehr nach halb 8 zu essen,aber Popcorn und suesser Toast sind immer noch erlaubt...oh my god,so werden meine Kids bestimmt nicht erzogen werden...heute brachte ich Alex zu Bett,vorher machten wir noch Englischhausaufgaben.Der JUnge hoert am Liebsten die Beatles-Respekt.*gaeh*,Schlafenszeit now =)

12.9.07 04:37, kommentieren

Werbung